Schüler der 3. Klasse erkunden den Wald

Die 3. Klasse der Grundschule Kirchzell ging am ersten Tag nach den Herbstferien im Rahmen des HSU-Unterrichts mit ihrer Lehrerin Frau Englert in den Wald. Zu Beginn wiederholten die Schüler die heimischen Laub- und Nadelbäume, indem sie ein Kärtchen mit einem gestempelten Blatt oder einer Frucht zogen und sich in Gruppen zusammenfinden mussten. Anschließend bekam jede Gruppe ein Foto einer Tierspur. Die einzelnen Gruppen machten sich auf die Suche nach weiteren Kärtchen ihrer Tierspur, die entlang des Wiesenpfädles an Ästen, Bänken oder Pfosten hingen. In der Nähe des Schützenhauses fand jede Gruppe ein Kärtchen mit ihrer Tierspur und dem gesuchten Tier. Desweiteren lernten die Schüler durch verschiedene erlebnispädagogische Spiele (Tiergeräusche erraten, Baumsteckbriefe, Anschleichspiele, Tierrätsel) den Wald als Freizeit- und Erholungsraum kennen. Nach drei Stunden kehrten die Schüler mit verschiedensten Waldschätzen im Gepäck zur Schule zurück.