3. Klasse besucht die Freiwillige Feuerwehr

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts besuchte die 3. Klasse der Grundschule Kirchzell gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Englert die Freiwillige Feuerwehr Kirchzell.

Die Kinder hatten sich in den vergangenen Wochen mit dem Thema „Feuer und Feuerwehr“ auseinandergesetzt. Sie lernten, dass sich die Feuerwehr Kirchzell aus fünf Wehren zusammensetzt: Kirchzell, Watterbach, Breitenbuch, Ottorfszell und Preunschen. Anschließend wurde das Absetzen eines Notrufes mit den fünf wichtigen W-Fragen geübt. Einen Einsatz, der am Vorabend in Kirchzell stattfand, durften sich die Kinder auf dem Funkmeldeempfänger von Herrn Schäfer anhören und sich das dazugehörige Fax anschauen. Nach dieser kurzen Theorieeinheit ging es in die Garage, wo Herr und Frau Schäfer die Ausstattung der verschiedenen Fahrzeuge zeigten und erklärten. Mit Begeisterung bestiegen die Kinder zwei der Feuerwehrautos und bekamen die Funktionsweise einer Wärmebildkamera erklärt. Manche Kinder entdeckten auch die Feuerwehrausrüstung des Vaters oder Onkels. Zum Schluss durften die Kinder den Feuerwehrmännern noch Fragen stellen und stärkten sich mit Getränken und Laugenbrötchen im Feuerwehrhaus.